Anwaltskanzlei Jürgen Pfeuffer

Haftung von Anlageberatern und Anlagevermittlern

Haftung von Anlageberatern und Anlagevermittlern

Dem Erwerb einer Kapitalanlage geht in vielen Fällen die Empfehlung eines Anlageberaters voraus. Entwickelt sich die Investition nicht so, wie sie bei den Beratungsgesprächen und in den Prospekten dargestellt wurde, stellt sich die Frage, ob die Anlageentscheidung auf einer fehlerhaften Beratung beruht und entsprechende Schadensersatzansprüche bestehen.

Anlageberater müssen ihre Kunden grundsätzlich objekt- und anlegergerecht beraten. Hierfür maßgebend sind das Anlageziel, die Risikobereitschaft und der Wissensstand des jeweiligen Kunden. Sowohl der Anlageberater als auch der bloße Vermittler sind demgemäß verpflichtet zu überprüfen, ob das Produkt, das Risiko und die Rendite mit dem Anlageziel des Kunden in Einklang zu bringen sind. Sucht der Anleger zum Beispiel eine Kapitalanlage zur Altersvorsorge, stellt es bereits eine Pflichtverletzung des Vermittlers dar, wenn er ihm eine hochspekulative Anlage empfiehlt.

Anlageberater und auch bloße Vermittler sind gehalten, Prospekte über das Anlageprodukt auf deren Plausibilität hin zu überprüfen. Angaben des Verkäufers dürfen von dem Vermittler nicht ungeprüft übernommen werden. Hat der Vermittler die Angaben des Verkäufers nicht selbst überprüft, muss er den Anleger ausdrücklich darauf hinweisen.

Der Vermittler haftet, wenn er ein zu positives Bild von der Ertragserwartung und dem Wertsteigerungspotential der Anlage, zum Beispiel einer Immobilie gibt. Vermittler und auch Anlageberater erhalten regelmäßig sog. Innenprovisionen von dem Verkäufer der Kapitalanlage. Liegt diese über 15 %, muss der Kunde darüber informiert werden.

Stellt sich eine Kapitalanlage als Fehlinvestition heraus, ist immer zu überprüfen, ob der Anleger durch unzutreffende Angaben des Beraters oder Vermittlers zu der Investition veranlasst wurde. Die Anwaltskanzlei Pfeuffer verfügt über eine langjährige Erfahrung im Vorgehen gegen Anlageberater und –vermittler, und in der Führung von Schadensersatzprozessen gegen diesen Personenkreis. Wurden Ihnen eine Immobilie, Wertpapiere oder ein Fondsanteil unter unzutreffenden Angaben verkauft? Nehmen Sie dies nicht einfach hin! Sprechen Sie uns an! Wir helfen Ihnen weiter.